Nick Szabo: die zentral-Banken Könnten Wechsel Von ‚Physisch Gefährdet“ Gold-Bitcoin

Nick Szabo: die zentral-Banken Könnten Wechsel Von ‚Physisch Gefährdet“ Gold Bitcoin

die Zentralbanken könnten resort zu kryptogeld Reserven als Mittel zur Ergänzung der nationalen gold-Reserven nach veteran Kryptologe Nick Szabo. Er hält auch, dass die Nutzung von digitalen Währungen steigen in Ländern mit verzweifelten Volkswirtschaften. 


Kryptogeld Über Gold

anlässlich der Israel Bitcoin-Gipfel an der Tel Aviv University am 8. Januar, legendäre Kryptologe, Nick Szabo, sagte, dass die nationalen Zentralbanken könnten resort zu kryptogeld Reserven als Mittel zur Ergänzung der bestehenden nationalen Goldreserven.

Einer der Gründe für dies geschehen kann, nach Szabo, ist der mögliche Mangel an Vertrauen zwischen den ausländischen Banken und Regierungen:

Es’s einige Situationen, in denen eine Zentralbank kann’t vertraue einer ausländischen Zentralbank oder Regierung, die Ihre Anleihen zum Beispiel. […] Eine Lösung, die’s entwickelt worden ist, haben die Schweizer Regierung es für Sie halten – das’s kein Vertrauen minimiert Lösung. Die Schweizer Regierung selbst unterliegt politischen Zwängen und so mehr Vertrauen minimiert Lösung ist kryptogeld.

In-Zusatz, Szabo stellt auch fest, dass gold Reserven “körperlich anfällig,” sagte:

Das andere problem mit den gold-Reserven ist, dass Sie’re physisch anfällig. Wenn die Nazis eroberten Länder in Europa, die erste Ort, den Sie ging, war eine zentrale bank’s Goldreserven.

Bitcoinist berichtet auf die verblüffende ähnlichkeit in der historischen performance von gold und Bitcoin in der Vergangenheit. im Gegensatz zu gold jedoch, Bitcoin “hat mehr utility” räumte UNS ökonom und Bitcoin-Kritiker Paul Krugman.

Die Winklevoss-Zwillinge auch vor kurzem erklärt “ist Bitcoin besser als gold, als gold” die Vorhersage, dass es sollte übertreffen der Edelmetalle’s $7 Billionen-dollar-Markt Kappe in die Zukunft.

Helfen Bestürzt Volkswirtschaften

eine Andere Sache, die Bitcoin-Pionier gemeinsame war, dass die Zensur-resistent cryptocurrencies wachsen in der Popularität in Ländern, in denen die leiden von gescheiterten monetären Planung, als auch solche, die schwarze Liste wurde aus dem Handel.

Es scheint ein erhebliches Verdienst um seine Gedanken. Venezuela, zum Beispiel, ist ein Land, das derzeit abgerissen durch hyperinflation. In der Tat, der Direktor der westlichen Hemisphäre-Abteilung des Internationalen Währungsfonds, Alejandro Werner, sagte, dass 10 Millionen Prozent Inflationsrate ist nicht aus dem Bild heraus:

ja, 10 Millionen Prozent, weil die Preise in Venezuela sind eine Verdoppelung oder Verdreifachung jeden Monat. Und dass, wenn Sie es nehmen 12 Monate, erzeugt eine exponentielle Inflationsrate.

 Bitcoinist berichtet im späten Dezember, das Land sah seine größte Sprung in bitcoin Volumen auf LocalBitcoins.

Was ist mehr, eine russische Dozent mit verbindungen zu der Regierung, Wladislaw Ginko, hat vor kurzem offenbart, dass das Land plant, investieren in Bitcoin als Mittel der Vermeidung von US-Sanktionen.

Ob dies stimmt, bleibt abzuwarten, aber US-Sanktionen haben in der Tat wenig Einfluss auf eine Neutrale Globale, digitale Währung wie Bitcoin

“Wegen der US-Sanktionen, Russland’s elite wird gezwungen, zu dumpen US-Vermögenswerte und US-Dollar und investieren enorm in Bitcoins. Die Zentralbank von Russland sitzt auf $466 Milliarden von Reserven zu diversifizieren, um in Fall gibt es nur wenige Möglichkeiten, es zu tun (in der Zukunft),” Ginko sagte.

Was denkst du von Nick Szabo’s Aussagen? Don’t zögern, uns wissen in den Kommentaren unten!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock

Veröffentlicht am Thu, 10 Jan 2019 22:00:34 +0000

Spread the love

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei