Hedge-Fonds-Präsident Bill Miller Skeptisch, ‘Übertrieben’ Ripple

Hedge-Fonds-Präsident Bill Miller Skeptisch, ‘Übertrieben’ Welligkeit

Miller Value Partners (MVP), Vorsitzender & CIO Bill Miller hat bekräftigt, dass sein glaube an Bitcoins, während Sie öffentlich kundtut Verdacht zu Kräuseln.


Miller Konsolidiert Bitcoin-Bestände

Sprechen CNBC in einem interview, 9. Januar, Miller, dessen Fonds begann Aufkauf Bitcoin im Jahr 2014, sagte, er habe seit „Spin-off“ seine Bitcoin und Bitcoin-Cash-Bestände in einem separaten Fonds.

Bill Miller cnbc

„Wir’ve behielt etwa zehn Prozent Gewichtung in Bitcoin und Bitcoin-Cash zusammen, und die anderen 90% nun in einen separaten Fonds“, sagte er das Netzwerk.

kann Der Partner entscheiden, was zu tun ist; Sie können es halten, Sie können es verkaufen, können Sie legte das Geld zurück in die hedge-fund – was auch immer Sie wollen.

MVP’s Durchschnittlicher Kaufpreis pro bitcoin 00 war nur $350, Miller enthüllt.

Trotz 2018 immer notorisch schwierig für hedge-Fonds, viele haben versucht zu warten, die laufende Bärenmarkt über cryptocurrencies in der Hoffnung auf einen Zustrom von institutionellen Aktivität im kommenden Jahr.

, Dass die Zuwanderung zum Auftakt später irgendwann Anfang 2019 mit der Einführung der Intercontinental Exchange’s Bakkt-Plattform, die bietet zunächst physisch geliefert Bitcoin futures. Das Unternehmen kündigte an, es hatte angehoben $182,5 Millionen Letzte Woche.

Ripple ‘Übertrieben; Let’s Nur Sagen’

Gefragt Interesse an altcoins, mittlerweile, sagte Miller, dass MVP „hatte nicht seine Meinung“, etwa mit anderen cryptoassets. Aussonderung Ripple (XRP) 00, der executive erschien misstrauten, Infragestellung der Transparenz des Projektes und damit verbundene Unternehmen Welligkeit.

„Wenn man sich so etwas wie eine Welle, ich denke, dass’s Art und Weise übertrieben, let’s nur sagen,“, fuhr er Fort.

Der XRP Sache doesn’t muss verwendet werden, auf die Ripple-Netzwerk; Sie können andere Dinge… Wenn man sich auf Coinmarketcap.com es sagt, es gibt 38 Milliarden von Ihnen, aber es’s eigentlich rund 100 Milliarden Euro, weil das Unternehmen erhalten hat 61 Milliarden Euro in Ihre eigene Bilanz.

Miller ist bei weitem nicht allein in seiner Skepsis von Ripple und XRP im besonderen. Als Bitcoinist berichtet, beide Einrichtungen auch weiterhin um Kritik über Ihre angebliche Beziehung mit einander und einem riesigen social-media-Präsenz der überwachung und Bekämpfung der negativen Meinung.

Was hältst du von Bill Miller’s Ansichten über Bitcoin und Ripple? Lassen Sie uns wissen, unten in den Kommentaren!


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock, CNBC

Veröffentlicht am Wed, 09 Jan 2019 16:00:17 +0000

Spread the love

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei