Hier ist, Was Der Südkoreanische Regelungen Bedeuten Für Die Kryptogeld-Markt

Here Was Der Südkoreanische Regelungen Bedeuten Für Die Kryptogeld-Markt

· 30. Januar 2018 · 6:00 pm

Nach viel “wird Sie oder wird Sie nicht”, die Südkoreanische Regierung hat schließlich umgesetzt kryptogeld-Handel. Was bedeutet das für die crypto-Markt? Finden wir es heraus.


Die große Neuigkeit in die kryptogeld-Raum heute ist, dass die lang erwartete Südkoreanischen Vorschriften in Kraft getreten sind. Dies ist ein Thema, das Schlagzeilen gemacht Anfang dieses Monats, wenn sich Gerüchte, dass die Südkoreanische Regierung umsetzen würden ein vollständiges Verbot für kryptogeld Treffer der Presse. Diese Gerüchte später stellte sich heraus, falsch zu sein, aber nicht vor dem Anpfiff eine stark bearish trend im Preis von bitcoin und viel breiter kryptogeld Raum.

Neue Regeln In Platz

Die Regeln, die die Südkoreanische Regierung geplant zu implementieren, traf zunächst die zurück-Taste drücken am Januar 23, wenn die nation der Financial Services Commission freigegeben dieses Dokument.

Als per das Dokument, die Regeln umfassen eine Reihe von Schritten, die finanziellen Einrichtungen erforderlich, um zu zügeln, die einen möglichen Missbrauch des Krypto-Markt und der gleichzeitigen Risiko der Geldwäsche im Raum.

Zum Beispiel, wenn ein Benutzer ein-oder Auszahlungen von mehr als KRW10 Millionen pro Tag oder KRW20 Millionen pro Woche, die FSC erachtet dies als verdächtig und erfordert die Banken, die die Transaktion zu erleichtern, zu übermitteln, was sogenannte Verdächtige Transaktionen zu Melden (STR) zu KoFIU, die es ermöglicht die letztere, um weiter zu untersuchen.

Aber es ist nicht alles über Geld zu waschen.

Die Verordnungen Regeln auch, sicherzustellen, dass es ist ein framework, das Geld zu schützen, dass die Benutzer hinterlegen, mit dem Austausch, wie heißt das Dokument:

Die EDD schreibt den Banken vor, um zu überprüfen, zusätzliche Informationen für kryptogeld-Börsen: der Zweck der finanziellen Transaktionen und der Quelle des Geldes; Informationen über services, die den Austausch bieten; ob der Austausch mit dem real-name-Konten; und ob der Austausch überprüfen Sie Ihre Benutzer-Identifikation.

Endlich, die Richtlinien legen fest, dass Banken und Finanzinstitute müssen Informationen teilen, mit einander in Bezug auf jede verdächtige Aktivität, die Ihre Wurzeln einerseits in der Benutzer und den Austausch, um so zu vermeiden, dass Probleme durch einen Mangel an Transparenz in der Branche.

Neue Regeln

So What Hat Das zu Bedeuten?

Bitcoin ist, nehmen ein hit, heute wie die neuen Regeln ins Spiel kommen, aber das scheint wie eine überreaktion. Ein Vertreter der Südkoreanischen Börse Bithumb sagte CNBC von heute:

Nichts hat sich geändert in Bezug auf die Münze Transaktion.

In der längerfristig könnte dies sogar eine echte Quelle der Stärke für die Branche. Julian Hosp, co-Gründer und Präsident von kryptogeld start-up-TenX, sagte CNBC:

Wenn danach, Investoren und Unternehmen haben mehr Rechtssicherheit arbeiten im ökosystem, es wird einige Kurzfristige Nachteile, aber langfristig, es muss einen wirklich, wirklich großen Schub.

je schneller dieser Schub kommt, natürlich, desto besser.

Sind Sie in Südkorea? Diese Vorschriften betreffen Sie? Lassen Sie uns wissen Sie, unten!


mit freundlicher Genehmigung von Emmanuel DYAN/Flickr, Pixabay

Kommentare Anzeigen

Veröffentlicht am di, 30 Jan 2018 23:00:48 +0000

Spread the love

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei