Huobi Bestreitet Verwicklung in Angebliche EOS-Voting-Manipulation

Huobi Bestreitet Verwicklung in Angebliche EOS-Voting-Manipulation

Huobi hat bestritten jegliche Verwicklung in den mutmaßlichen EOS Abstimmung manipulation und der Absprache, die sich in der vergangenen Woche. Den Vorwurf von Absprachen unter EOS-block-Hersteller (BPs) kommt fest auf den Fersen der Nachricht, dass vier hochrangige Führungskräfte kürzlich zurückgetreten form Block.eine – die EOS Muttergesellschaft.


Mehrere EOS BPs Vorgeworfen, die Manipulation von Stimmen

Laut lokalen chinesischen Medien-Steckdose Jinse, Huobi hat distanzierte sich aus berichten von Absprachen unter EOS BPs. cnLedger in einer tweet veröffentlicht am Samstag sagte, dass die kryptogeld-exchange-Plattform, die auch eine EOS BP verweigert er jede quid-pro-quo-arrangement mit anderen BPs.

Am Mittwoch (26. September 2018), entschlüpfte ein Arbeitsblatt entstanden, die angeblich zeigten sich viele EOS BPs beteiligten koordiniert die gegenseitige Abstimmung. Nach lokale Quellen in China, die aufwändige Abstimmung manipulation scheint bei China-basierten EOS BPs.

Der Twitter-account (@MapleLeafCap) eine detaillierte Analyse der durchgesickerten Tabelle. In es, Huobi angezeigt wird, Stimmen Sie für etwa 20 anderen BPs, mit 16 von Ihnen wieder die Gunst. Die Analyse zeigt auch, Huobi voting für die drei-block-Hersteller im Austausch für einen Prozentsatz zurück.

Much Ado About Nothing

Während die Beweismittel, die in der Kollusion Fall erscheint belastend, einige EOS-Enthusiasten glauben, es ist viel Lärm um nichts. Ein Redditor ‘eosview’ geschrieben, eine persönliche Analyse der situation, die highlights der Aufruhr nichts anderes als FUD.

Laut eosview, die Tatsache, dass Block.eins ist noch zu beginnen-voting bedeutet, dass die Aktivitäten dieser angeblichen Manipulatoren Rechnung für nichts. Weiter zu gehen, eosview sagte, dass Absprachen erforderlich, eine Menge Geld, um die Kontrolle zu behalten erwähnenswert:

Wenn es Absprachen, wie die Menschen sind darauf hindeutet, dann denken Sie über wie viel Geld diese unfaires zusammenspiel würde investieren müssen, um die Kontrolle zu behalten. Preis würde auf jeden Fall weiter nach oben gehen auf Ihnen, je nachdem, wie viel Sie wollen, es zu kontrollieren.

Meltem Demirors, der Chief Strategy Officer bei Coinshares kommentiert das Thema in einem tweet veröffentlicht am Samstag, nämlich:

Nicht Diskontierung der Blick auf diejenigen, die sagen, die Frage ist irrelevant, aber wenn es sich herausstellt, um wahr zu sein, dann würde noch ein weiterer Schandfleck auf eine bereits wechselvolle EOS Ruf. Für viele Kritiken des Projekts, die Vorwürfe sind ein Zeiger auf die mangelnde Zentralisierung innerhalb seiner governance-framework.

Was sind Ihre Gedanken über die Berichte über angebliche Absprachen und Wähler-manipulation unter BPs? Lassen Sie uns wissen, Ihre Meinung in den Kommentar-Abschnitt weiter unten.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Twitter (@MapleLeafCap), Shutterstock

Veröffentlicht am Sun, 30 Sep 2018 17:00:13 +0000

Spread the love

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei