Stablecoins Beat Bitcoin, Sagt EZB-Präsidentschaftskandidat

Stablecoins Beat Bitcoin, Sagt EZB-Präsidentschaftskandidat

Francois Villeroy de Galhau von der europäischen Zentralbank (EZB), sagt stablecoins halten mehr Versprechen als Bitcoin. Die EZB policymaker, sagt fiat-gebunden crypto haben einen Platz in der legacy-Finanz-system.


Wir Bevorzugen die Fiat-Gebunden Crypto

Laut Bloomberg, Villeroy Ansicht, dass cryptocurrencies an fiat werdet diejenigen sein, die Erfahrung mehr utility in den mainstream-Finanz-Apparat. Sprechen in Paris am Dienstag (14. Mai 2019), Villeroy, ein Vorreiter für den EZB-Präsidenten-Sitz meinte:

Die Bank von Frankreich ist “beobachten mit großem Interesse die Initiativen im privaten Sektor Zielen auf die Entwicklung von Netzwerken, innerhalb derer stabile Münzen” würde verwendet werden, die in Transaktionen mit ‘Token’, Wertpapiere oder waren und Dienstleistungen.” Diese sind ganz anders als spekulative Vermögenswerte wie bitcoins, und viel versprechender.

Natürlich die Zentralbanker Lieber Stablecoins, um Bitcoin

Villeroy Kommentare als keine überraschung kommen sollte, als Banker noch nicht versteckt, Ihre Abneigung für Bitcoin und seine Fähigkeit, disrupt Ihre Würgegriff der globalen Finanzwelt. disintermediation der Zahlungsverkehr ist in vieler Hinsicht ein Angriff auf Ihre bottom-line.

die Beantwortung von Fragen während der EZB-Jugend-Dialog am Mittwoch (8. Mai 2019), EZB-Präsident Mario Draghi beschrieb die Bitcoin nicht als “echte Währung”, sondern mehr wie ein asset, nämlich:

Ein euro ist ein euro – heute, morgen, in einem Monat, es ist immer ein euro. Und die EZB hinter dem euro. Wer steht hinter der cryptocurrencies?

Draghi nicht erwähnen, dass fragwürdige Geld-und Fiskalpolitik, die oft politische, die einen negativen Einfluss auf die Kaufkraft der fiat-Währung. Ein BTC immer den Wert eines BTC.

Im Februar 2019, die US-notenbank hat eine komplette 180 angeblich unter Zwang aus dem Weißen Haus zu verabschieden, die eine mehr ruhige Haltung. Mehrere Kommentatoren sagen, dass die quantitative Lockerung und die negativen Zinsen setzen den mainstream-Markt auf den Pfad zu einem anderen großen Zusammenbruch.

$2.000 in Weniger als Fünf Tagen

Während Unsicherheit herrscht in den mainstream-Markt, Bitcoin steigt noch höher, das hinzufügen von mehr als $2.000 in der Preis-Wert in weniger als einer Woche. BTC ist mehr als 120 Prozent seit Anfang 2019.

Diese letzten Parabol Voraus zeitlich mit erneuerten institutionellen Interesse von brokerage-Riesen und Wertpapierfirmen gleichermaßen. TD Ameritrade, Fidelity Investments, und E-Handel-plan Debüt BTC trading für institutionelle Kunden.

Bakkt am Montag (13. Mai 2019) angekündigt, dass es beginnen würde, die Prüfung der körperlich-settled BTC futures-Kontrakt im Sommer. Das Unternehmen sagt auch, es ist nah zur Erlangung des grünes Licht aus der US-Commodity Futures Trading Commission (CFTC).

Tun Sie sich damit einverstanden, dass die Klasse banking ist running scared von Bitcoin? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.


Bilder via Twitter @ecb, wikimedia.org

Der Überblick

Veröffentlicht am di, 14 Mai 2019 22:00:43 +0000

Spread the love

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei